Home

Vertretungsplan

Speiseplan

Das KCG

Bildung

Gemeinschaft

Aktuelles

Rat & Hilfe

Seite durchsuchen

IMG 20200207 112051

Am 07.02.2020 hatten wir, die Klasse der 9a, die Möglichkeit Frau Rachel Dror, eine Zeitzeugin der NS-Zeit als Jüdin in Deutschland, zu treffen. Wir trafen sie im Museum Hotel Silber, der ehemaligen Zentrale der Gestapo Württembergs. Dort erzählte sie uns ihre Lebensgeschichte und auch die ihrer Eltern, welche beide im Vernichtungslager Ausschwitz ums Leben kamen.

Es war sehr interessant, zumal sie auch von der Zeit erzählte, als sie genauso alt war wie wir jetzt und man sehen konnte, wie unterschiedlich ihr Leben war—oder gemacht wurde. Mit 14 Jahren z.B. besuchte sie gar nicht mehr die Schule. Sie betonte oft, wie ihre Eltern sie immer dazu erzogen hätten, jeden Menschen gleich zu behandeln, unabhängig von dessen Religion, Hautfarbe, Sexualität oder politischen Meinung. Um so unverständlicher war es dann für Frau Dror, als sie ihre nicht-jüdischen Freunde plötzlich nicht mehr sehen durfte.
Sehr anschaulich erzählte sie auch von den Straftaten der Nazis und es ist unfassbar, was sie erlebt hat oder erleben musste. Darum, finde ich, verdient sie größte Anerkennung dafür, ihre Geschichte völlig offen und selbstbewusst und mit 99 Jahren zu erzählen und im Anschluss noch Fragen zu beantworten.
Ich bin sehr dankbar für die Chance so einen tollen Menschen anhören zu dürfen und ich hoffe, dass jeder mal dieselbe Möglichkeit bekommt. Besonders schön fand ich jedoch ihren Abschluss, in dem sie sagte, dass so etwas natürlich nie wieder passieren darf, sie aber auch nicht versteht, was in den Köpfen der Menschen vorgeht, die sagen, dass der Holocaust nie passiert sei.

IMG 20200207 113541

s5 logo

Sigmaringer Str. 85
70567 Stuttgart
 
0711 / 216 - 33750
0711 / 216 - 33758 (Fax)
 
koenigin-charlotte-
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.